Hygienekonzept zur Niederrhein im Herbst 2020

Hygienekonzept zur Niederrhein im Herbst 2020

ÜBERSICHT FÜR AUSSTELLER


Erfassen von Besuchern und Ausstellerdaten

  • Einlass und Auslass Kontrolle durch QR-Code Scanner.
  • Die Daten der Besucherwerden direkt am Eingangdigital oder analog erfasst.
    • Name, Anschrift, Telefonnummer, Mailadressewerden festgehalten
  • OR Code einlesen der Besucherdaten an jedem Messestand möglich.
    • So braucht der Aussteller keine Daten erfassen, dieses übernimmt derMesseveranstalterdurchSmartphone App.
  • Standbesucher werden durch kostenloser Smartphone App erfasst.
  • Dem einzelnen Aussteller können nach Messeende die Daten der Standbesucher, im Rahmen COVID 19 Verordnung, überlassen werden.


STANDBAU

Hinsichtlich des Standbaus/ der Standgestaltung gibt es keine grundsätzlichen Einschränkungen. Selbstverständlich sind die technischen Richtlinien einzuhalten sowie die Einhaltung des Mindestabstands sicherzustellen.


MUND-NASEN-SCHUTZ

ist selbst mitzubringen. In den Messehallen besteht grundsätzlich eine Tragepflicht.

Die folgenden Ausnahmen gelten jedoch:

  • Auf dem Messestand, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen eingehalten wird.
  • Bei Inanspruchnahme von gastronomischem Service.
  • Sitzplätze mit einem gewährten Mindestabstand von 1,5 Metern.
  • Wenn ein anderweitiger, mindestens gleichwertiger Schutzfür andere Personen gegeben ist.
  • Maskenunverträglichkeit mit ärztlichem Attest .

Dies sind die aktuellengültigen Details desSchutz-und Hygienekonzepts der Messe Niederrhein im Herbst.


HYGIENE

Desinfektionsmittel sind für jeden Messestand vorgeschrieben. Ebenso die Reinigung von Oberflächen nach erfolgtem Kundenbesuch. Verzichten Sie zudem bitte auf die üblichen Begrüßungsrituale und beachten Siedie Nieß-/ Hustenetikette. Auf dem gesamten Messegelände –speziell in denEingangs-, Hallenübergangs-und WC-Bereichen findenSie ausreichend Desinfektionsspender. Die Desinfektions-und Reinigungsintervalle für stark benutzte Oberflächen wie Tür-und Handgriffe sowie für den sanitären Bereich werden messeseitig entsprechend erhöht.


MINDESTABSTAND

Alle Aussteller und Besucher werden gebeten, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Uterstützen Sie – wo notwendig – mit Bodenmarkierungen diese Maßnahme.


STANDPARTYS/ EMPFÄNGE

sind in Corona-Zeiten nur dann erlaubt,wenn der Mindestabstandvon 1,5 Meter gewährleistet ist.


VOLLREGISTRIERUNG

Alle zur NIEDERRHEIN IM HERBSTauf dem Messegelände befindlichen Personen (Ausstellerpersonal, Fachbesucher, Dienstleister und weitereMitarbeiter) müssen für jeden Veranstaltungstag mit ihren persönlichen Daten registriert/ akkreditiert sein. Für Sie als Aussteller bedeutet das, dass Sie sich mit ihrem gesamten Personal im Vorfeld über die Messe App registrieren müssen.


LÜFTUNG

Eingangsbereiche, Messehallen, Konferenzräume und Gastronomiebereiche werden permanent mit größtmöglicher Frischluft (Außenluftqualität) versorgt.


GASTRONOMIE

Die Gastronomie-und Cateringpartner der Messe Niederrhein im Herbsthaben Ihre Bewirtungskonzepte an die aktuelle Situation angepasst.


AKTUALITÄT

Die Corona-Lage ist nach wie vor hochdynamisch.
Bitte informieren Sie sich daher im Detail über die aktuellen Vorgaben unter:
niederrheinevent.de